Sektfrühstück – Was ist das und was gehört dazu?

Unter einem Sektfrühstück versteht man ein besonders vielfältiges und ausgedehntes Frühstück, zu dem insbesondere Sekt und Delikatessen gereicht werden. Egal ob mit Freunden oder der Familie, im Rahmen eines stilvollen und luxuriösen Sektfrühstücks startet ihr perfekt in den Tag. Es gibt keine festen Regeln, was bei einem Sektfrühstück alles aufgetischt werden sollte – außer natürlich der obligatorische und hoffentlich gut gekühlte Sekt. Stellt euch einfach die Frage „Was passt zu Sekt?“, und ihr stoßt auf viele leckere Speisen, Getränke und Delikatessen:

  • diverse Säfte, wie z.B. Multivitaminsaft, Mango-, Holunder oder Erdbeersirup und vor allem Orangensaft, da nicht jeder gerne Sekt pur trinkt
  • Kaffee, Tee, Milch
  • Croissants und kleine Brötchen oder Baguettestücke
  • Schinken, Salami, Käse, Butter, Lachs, Meerettich und Antipasti
  • Frisches Obst, z.B. Erdbeeren, Mangos, Kiwis, Melonen oder Pfirsiche

Wie gesagt, es gibt beim Sektfrühstück keine festen Regeln. Alles, was das Herz begehrt und den Gaumen erfreut, ist denkbar. Sollten deine Gäste also lieber Marmelade, Toast oder Eier zum Frühstück essen, spricht nichts dagegen die Liste nach Belieben zu erweitern. Die wichtigsten Zutaten für ein gelungenes Sektfrühstück liegen ohnehin nicht auf dem Tisch, sondern sitzen daneben!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei